boris kottmann 
   
home
biographie
diskographie
pressespiegel
kottmann-
violinschule
ensemble
bella-corda
aktuell
kontakt
ensemble bella corda 
pressespiegel
 
Artikel  7 - 8 von 8
Sie sind hier: ensemble bella corda | bella corda pressespiegel
drucken
   
Bella Corda vermittelt den Klangreiz von drei Violinen
"Mit 'Bella Corda' spielte erstmals ein Violintrio in einem der Sommernachtskonzerte. Angelika Schaffar-Kottmann, Anja Holzapfel und Boris Kottmann bewiesen mit der Musikauswahl ihre Wandlungsfähigkeit zwischen allen musikalischen Stilepochen.
Die drei Musiker entspringen dem Collegium Instrumentale der Alois Kottmann Hochschule in Frankfurt und haben sich im Jahre 2000 zu einem Ensemble zusammengefunden. Mit ihrem ausgewählten, gut durchdachten Programm vermittelten sie dem Wildsächser Publikum den Reiz von drei Violinen. Ob beim perfekten Spiel von Mozarts 'Divertimento in D-Dur', des Frühklassikers Joseph Bodin de Boismortier, mit der Sonate in h-Moll oder mit Werken des zeitgenössischen Komponisten Richard Rudolf Klein, der dem Ensemble schon eigene Kompositionen widmete, vermittelte das Trio ein enormes Spektrum seines Könnens."
Wiesbadener Kurier, Juli 2006

Fein aufeinander abgestimmt
"In dichter Übereinstimmung offerierte das Ensemble Bella Corda Hooks noch sehr klassisch verankerte G-Dur Sonate für drei Violinen und legte vor allem im Andante eine gefühlvolle Interpretation dar. Sehr ansprechend war auch Boismortiers spätbarocke viersätzige Sonate in e-Moll gestaltet mit einer durchsichtigen Führung der Geigenstimmen über der chromatisch absteigenden Skala. Den Abschluss nach Mozarts Divertimento für drei Violinen bildete Pachelbels berühmter Kanon in D-Dur, mit dem alle Beteiligten einen schönen Schlusspunkt setzten."
Hanauer Anzeiger, Juni 2004